Zinsen für Staatsanleihen
Stand 13.10.2012
Aktueller Stand: auf die Zahl klicken,
dann bei der aktuellen Veröffentlichung von Bloomberg

Für Deutschland muss man mindestens noch 600 Mrd. Euro für die Bankschulden
= 105,15% dazurechnen. (siehe unten)

Land
10Y
5Y
2Y
Schuldenstand zu BIP 31.10.2012
Schulden
2010
Refinanzierung 2012 in Mrd.
Griechenland
11,35
---
176,6%
10,5%
44,6
Portugal
5,2
6,0
4,2
102,7%
9,8%
24,7
Irland
---
4,2
137,3%
32,0%
5,9
Italien

3.8

5,6
4,0
118,6%
4,6%
319,6
Spanien
3,7
7,6

6,9

70,6%
9,8%
142,2
Belgien
---
1,3
0,3
97.0%
4,1%
-
Frankreich
2,4
0,9
0,1
85,5%
7,0%
264,4
Österreich
---
2,1
1,0
73,8%
4,6%
-
Finnland
---
1,3
0,4
50,6%
2,5%
-
Niederlande
2,0
1,3
0,3
63,9%
5,4%
-
Deutschland
1.8
0,9
0,3

97,5%*

12,0%*
276,1
Malta      
68,0%
3,6%
-
Zypern      
62,3%
5,3%
 
Slowakei      
44,3%
7,9%
 
Slowenien      
42,8%
5,6%
 
Luxemburg      
17,2%
1,7%
 
Euroländer      

87,7%
8,22 Billion

6,0%
über 1 Billion
Ungarn
8,2
9,7
 
84,0%
   
Tschechei
3,3
2,6
1,8
40,0%
   
Polen
5,4
5,3
4,9
     
Großbritannien
2,8
1,1
0,4
86,5%
 
300,0
Gesamt Europa          
1,8 Bilion €uro
USA
2,8
0,9
0,2
104,9%
8,9
 
Kanada
2,5
1,2
0,9
81,6%
   
Australien
4,0
3,2
3,2
35,7%
   
Japan
0,7
0,4
0,1
197,1%
   
Indien
8,6
8,3
8,2
43,6%
   
China
---
3,1
2,9
14,6%
   
Welt
 
7,6 Bill. $

Wenn die Zinsen der kurzfstigen Bonds höher stehen als die 10jährigen Papiere, dann gilt der Staat als pleite. Wir sehen oben, das dass ab Irland der Fall ist. Italien steht mit 6,7% kurz davor, und deshalb greift die EU ab 7% offiiziel. ein. Die EZB kauft jetzt schon spanische und italienische Staatsanleihen für über 200 Mrd., weil sie glaubt, damit den Sprung über 7% verhindern zu können.

*Deutschland wurde nicht nur mit den Haushaltsschulden von -3,3% wie im Spiegel gerechnet, sondern wie im Statistischen Bundesamt mit den ganzen öffentlichen Schulden, also auch mit den Bankenrettungen, schließlich wurden sie auch z.B. bei Irland mit einberechnet. Gesamtschulden 2010 = 303,4 Mrd. mal 100 durch Haushalt 2.500 Mrd. = 12%. Nach Adam Riese oder? 3% sind erlaubt. Also war Deutschland der zweitgrößte Schuldner in Europa. Oder kann ich nicht mehr rechnen? Habe ich Alzheimer oder all die anderen Top-Ökonomen.

Am 31.12..2010 betrug der Schuldenstand 1.998,8 Mrd. Euro. Für 2011 will nach FAZ vom "die Bundesrepublik Deutschland will im kommenden Jahr über die Ausgabe von Wertpapieren an den Finanzmärkten 302 Milliarden Euro aufnehmen. Das geht aus der Emissionsplanung der Finanzagentur des Bundes hervor". Das wären dann 91%. Deshalb sind die 91,0% Schulden von http://www.usdebtclock.org/ wahrscheinlicher als die 82,4% vom Spiegel.

+4. Zahl in der 4.Zeile (Gross Dept to GFP Ratio)

Die Zinsen für die Staatsanleihen der USA, Kanada und von Großbritannien sind deshalb so niedrig, obwohl alle so hohe Schulden über 85% haben, weil alle die meisten nicht auf dem "freien Mark" kaufen, sondern deren Federal Banks ihr Geld drucken und damit auch ihre Bonds kaufen. Das führt direkt in die Inflation. In den Vereinigten Staaten schon weit über 13%. In den USA tauscht die Fed dann diese Bad Bonds dann mit den faulen Kreditpapieren der Banken und alle sind fein aus dem Schneider, bis das ganze Kartenhaus zusammenstürzt.

Japan ist so superniedrig, weil trotz der hohen Schulden alle Staatsanleihen die eigene Bevölkerung gekauft hat und die Leitzinsen meist bei -0,1% liegen. Sie sind noch sehr autoritätsgäubig und deshalb ist die Streikrate noch unterhalb der deutschen.

Deutscher Schuldenstand: 300 Prozent

aus Spiegel-online Febr. 2011, USA sind 15,2 Bill.

nc-nelteno@netcologne.de Zurück zum Krisenticker