Deutschland - Vorkrise

zur 2. Runde

Da das statistische Bundesamt dieses schöne Diagramm des Wirtschaftswachstums auf ihrer Webseite entfernt hat, veröffentlichen wir es im Krisenticker. Sehr schön sind die 10-Jahredurschnitte und ihr ständiger Fall, der im 2010 Jahrzent nach Fortführung bei Null liegen wird.

Wirtschaftswachstum gegen Null

Über 100.000 deutsche Firmen pleitegefährdet 7.9.10

Falsche Prognose 18.10.10

Gegen den »Heißen Herbst« hilft vor allem das Fälschen der Statistik. Nicht drei, sondern mehr als neun Millionen Menschen suchen Arbeit

Autoabsatz bricht ein, Händlersterben bleibt aus 2.9.

das ist aber nur der Binnenmarkt, noch wird deren Minus mit dem Export nach China wettgemacht durch dem chinesischen Konjunkturprogramm über 480 Mrd. Euro.

Autoabsatz auch im September - 18% 4.10.2010

Autoverkäufe brechen dramatisch ein 19.10.2010

 Wie heisst es noch, die Autobranche ist der Motor der deutschen Wirtschaft und ein guter Konjunkturindikator. Wenn das stimmt, dann läuft dieser Motor auf der Hälfte der Zylinder und stottert nur noch.

Der Automarkt ist in Deutschland im September um 17,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zurückgegangen.

Reeder bangen um den Aufschwung 25.10.10

Der Boom stoppt schon wieder: Deutsche Reeder stellen sich zum Jahresende auf fallende Charter- und Frachtpreis ein. Die Hoffnung richtet sich auf das kommende Frühjahr. (-10% bis -15%)

Die Auftragseingänge in der Industrie gingen vorläufigen Angaben zufolge im September preis- und saisonbereinigt deutlich um 4,0 % zurück. Diagramm

Das Konjunkturprogram von China über 480 Mrd. Euro läuft aus

Deutsche Staatsschulden steigen auf 1,94 Billionen Euro 8.11.2010

150 Mrd. Neuschulden 2010

Szenario Euro-Crash, Finanzexperten fürchten den D-Mark-Alptraum 27.11.2010

Merkel stemmt sich gegen neue Notaktionen 6.12.2010

Exportrückgang über 1,1% dämpft die Stimmung

Nach den Höhenflügen dürften die Märkte zurückhaltender eröffnen. Der stärkste Rückgang der deutschen Exporte seit einem halben Jahr dämpft den Optimismus für die deutschen Unternehmen.

Diesen Artikel hatte ich erst von ftd, dann hat ftd ihn gelöscht und ich fand den Sicherungslink (?) bei yahoo

NN: Das chinesische Konunturprogamm über 480 Mrd. Euro ist ausgelaufen. Zum Trost sei aber gesagt, dass China aber noch 4 Bio. hat und sicher im nächsten Jahr noch einma eines auflegen wird.

Import um 19,8% gestiegen.

Die EU-Oligarchie wird vorbereitet

Schäuble: Haushalt an EU abgeben 8.12.2010

Schäuble löst Wirbel in Koalition aus 8.12.2010

Eurokrise

Kommt bald die D-Mark zu uns zurück? 12.12.2010

Deutschland ist Lohnminus-Meister 15.12.2010

Eurokrise könnte Kernschmelze bei Banken auslösen 16.12.2010

Das wird schlimmer als bei Lehman Broth., da 1. die Banken auf ihren Forderungen sitzen bleiben und 2. die Hypernflation ausbricht

Ein trauriger Schuldenrekord - 2 Billionen 17.12.2010

Schuldenstand 31.12.2010: 2,085 Bill. = 83,4% vom BIP (60% erlaubt)

Neuschulden 2010: 325 Mrd. = 13% (3% erlaubt) 2.500 = BIP

Bund will 302 Milliarden Euro aufnehmen 18.12.2010

Das wären dann nach Adam Riese 2,387 Bill. = 95,5% vom BIP

Schäuble wird natürlich nur von 50 Mrd. und 2% reden und Brüsel macht das mit, weil Deutschland die größte Geber-Nation ist.

Mageres Einkommen zwingt Angestellte zum Zweitjob 20.12.2010

Deutschlands Schuldenanstieg um 13% wird in der Hyperinflation enden.

23.12.2010

Deutschland droht ein Krisenjahrzehnt 30.12.2010

Job-Boom verdeckt schleichenden Industrie-Schwund 3.1.2011

Mehr Dienstleistung, weniger produzierendes Gewerbe

Job-Boom nur bei prekären Jobs, und das auch nur dank China.

Industriejobwunder entpuppt sich als Märchen 4.1.2011

Von wegen baldiger Vollbeschäftigung 5.1.2011

Industrie Deutschlands: Kein Arbeitsplatzzuwachs 10.1.2011

Deutscher Boom ist fragiler als die Regierung glaubt 12.1.2011

Förderwahn Studie sieht Subventionen auf Rekordniveau 13.1.2011

Rettungsschirm wird für Deutschland noch teurer 16.1.2011

Arbeitsagentur-Chef prophezeit Schrumpflöhne 20.1.2011

Lebensmittelpreise sind kräftig gestiegen 20.1.2011

Wir stehen vor radikaler Trendwende 21.1.2011

Inflation vervierfacht sich! 25.1.2011

Importpreise Dezember 2010: + 12,0% gegenüber Dezember 2009 26.1.11

Rohstoffe um 40% und Bekleidungen sind auch schon um 4% gestiegen.

Deutsche Wirtschaft: Nur die Exporte [boomen], und die sind gefährdet 26.1.201

XS” statt “XXL” Einzelhandelsumsätze! 31.1.11

Dez. 10 nur 0,35% zu Dez. 09 mehr, trotz ein offener Tag mehr, also NULL

Die nur scheinbar heile Autowelt 7.2.2011

China, Rohstoffkosten und 4 weitere Probleme

Finanzkrise ist nicht zu bändigen 4.2.2011

Wie der Staat die Großbanken subventioniert 8.2.2011

Warum die Zentralbanken die Inflation nicht bremsen 11.2.2011

Haushaltsloch: Kommunen so arm wie noch nie 14.2.2011

Das angebliche Wirtschaftswunder ist schon wieder vorbei 15.2.2011

Statistisches Bundesamt:

Öffentliche Schulden 2010 um 18% auf fast 2 Bill. Euro gestiegen 21.2.11

Gegenüber dem 31. Dezember 2009 hat sich der Schuldenstand um 18,0% beziehungsweise 304,4 Milliarden Euro erhöht = 12% zum BIP lt. Bundesamt

(Offizielle) Schuldenuhr zählt jetzt „Bad Banks“ mit (Nur HRE + WestLB) 21.2.11

31.12. = 1.9997,9 Mrd. wäre Heute 21.2.: 2.007,9 = 80%

Ein paar lästige Details zum Aufschwung 27.2.2011

Das BIP ist auf dem Niveau vom vierten Quartal 2007. Was, bitte schön, gibt es denn da zu bejubeln?

Deutschlands Banken droht ein Fiasko 6.3.2011

Löhne/Renten und Preise: Ein immer ungleicheres Spiel, wenn die Löhne 2010 real um 0,6 % gefallen sind und jetzt die Inflation steigt

HRE: Wo Abschreiben teuer wird 14.3.2011

Schwache deutsche Einzelhandelsumsätze 31.3.2011

Tickende Zeitbombe 3.4.2011
Achtung, Hans-Werner Sinn gibt statt den Bossen den PIGS-Ländern die Schuld an den niedrigen Löhnen hier, aber die Blase tickt, nur in ganz Europa.

Schuldenberg wächst auf 2.000.000.000.000 Euro 13.4.2011

Ex-IWF-Chefökonom zählt Ackermann zu gefährlichsten Bankern 13.4.11

Zwei Billionen Euro Schulden, kein Problem! 14.4.2011

Die Uhr schlägt 2.080.000.000.000 13.4.2011

Inflation klettert auf Rekordhoch 27.4.2011

Umsatz im Einzelhandel sinkt überraschend deutlich 29.4.2011

Beschäftigten drohen sinkende Reallöhne 11.5.2011

Inflation im Einkaufswagen 16.5.11

Vorsicht, bald lahmt die Konjunktur 15.5.11

„Im zweiten Halbjahr geht es abwärts“ 5.5.11

Walter: Mein Urteil, dass es ab dem zweiten Halbjahr 2011 abwärts geht, resultiert aus der Summe von Stolpersteinen: Ausstieg aus der geldpolitischen Expansion, Ausstieg aus der finanzpolitischen Stimulierung, hohe Energie- und Rohstoffpreise, möglicherweise ein hoher Eurokurs. Zusammengenommen ist das Grund genug, die Wachstumsraten, die jetzt bei knapp vier Prozent liegen, für nicht dauerhaft zu halten.

Deutsche Firmen - Die "neuen Slum-Lords in Amerika" 16.5.11

Super! Unbedingt lesen. Deutsche Welle

Droht auch Deutschland der Schuldenschnitt? 12.5.11

Die Meister des Verdrängens 15.4.11

Pleitebank HRE braucht frisches Geld vom Bund 24.5.11

Die Mär vom Konsumwunder 24.5.11

Die Krise an der Küste wird zur Gefahr 27.5.11

so fing es auch an, bevor das BIP um 5% eingekracht war.

USA wollen neue Atombomben für Europa 28.5.11

Mai: Ist es ein "Rekord auf dem Arbeitsmarkt" oder an Täuschung? 1.6.11

"Gute Wohnungen gibt es nur noch für Reiche" 4.6.11

Frau Merkel höchstpersönlich lebt über ihre Verhältnisse!

Flaschen sammeln, damit Rente reicht 21.6.11

Notgeld: Die geheimen Geldreserven der Bundesbank 24.6.11

Ist das das neue Geld, wenn der Euro crasht?

Wie deutsche Reeder auf Grund laufen 29.6,11

Umsatzeinbruch im Einzelhandel 30.6.11

Juni-Zahlen vom Arbeitsmarkt: Wieder viel Täuschung 2.7.11

Dort auch: Das Lügenamt: Einzelhandelsumsatz im steilen Abstieg - doch das Amt meldet 2,2 % Plus

China-Schwäche gefährdet deutsches Jobwunder 6.7.11

Aufschwung in Gefahr – Ökonomen schlagen Alarm 9.7.11

Institut sieht dunkle Wolken 9.7.11

Normalverdiener können sich weniger leisten als im Jahr 2000 19.7.11

Löhne der Geringverdiener brechen dramatisch ein 19.7.11

Schwächere deutsche Industrie drückt das Wachstum 22.7.11

Boom in deutscher Industrie kühlt ab 1.8.11

»Wir sind nicht mehr weit vom Abgrund entfernt«

Konjunktur in Deutschland kühlt merklich ab 16.8.11

Bruttoinlandsprodukt 2011, Diagramm

Die Welt, Europa und auch Deutschland vor dem doppelten Wirtschaftseinbruch? 17.8.11

Je mehr das ihrem Ende zugeht, umso mehr streiten sie sich:

Wir sind nicht allein 24.8.11

Rohstoffpreise ziehen an 7,5% 26.8.11

Das ewige Leid mit den verlogenen Konjunkturumfragen und den Presseerklärungen 25.8.11

Die drei Monster der EU: EFSF, ESM und ELA 31.8.11

Analysiert Deutschland Euro-Austritt? 1.9.11

Groß war unser Selbstbetrug 2.9.11

Riesen-Refinanzierungsbedarf in der Eurozone 2.9.11

Alleine Deutschland 429 Mrd. in 2012

2080 (1.1.2011) + 300 (geschätzt 2011) + 429 = 2.809 = 112% vom BIP

OECD erwartet Wachstumseinbruch: Deutschland droht rote Laterne 8.9.11

Griechische Staatsanleihen kaufen oder Griechenland raus aus dem Euro? 14.9.11

Die deutschen Banken zu retten, ist noch möglich, Griechenland wahrscheinlich nicht mehr 13.9.11

Deutschlands Export in die Eurozone von der EU an die Leine gelegt? 16.9.11

Steuereinnahmen negativ 22.9.11

Einkaufsmanager Index: Jetzt kommt die Rezession 23.9.11

Das erste Mal seit zwei Jahren schrumpft die Wirtschaftsleistung der Privatwirtschaft in der Eurozone. Während Deutschland und Frankreich sich einer Stagnation nähern, nimmt das Wirtschaftswachstum in den übrigen Ländern der Eurozone zum vierten Mal in Folge weiter ab.

Deutsche Industrie wächst kaum noch 3.10.11

Zulauf zu Wall-Street-Protesten - Aufrufe für Frankfurt 7.10.11

Eurozone Der neueste Trend: Wetten gegen Frankreich und Deutschland 8.10.

Liebe Sparer: Eure Guthaben sind sicher und niemand wollte eine Mauer bauen11.10.11

Kommt die DM wieder? 11.10.11

Fitch droht Deutscher Bank mit Herabstufung 14.10.11

Anleger fliehen aus Bankaktien 14.10.11

Deutsche Bank Verzockt in Vegas 17.10.11

Bild: Erster Banker spricht es aus „Es droht eine Währungsreform!“ 20.10.11

Das deutsche Jobwunder gerät in Gefahr 30.10.11

Deutschland: deutlicher Warnhinweis durch den Auftragseingang der Industrie 4.11.11 -5,4%

Reallöhne sinken trotz Aufschwung weiter 5.11.11 seit 2005 -5%

Bundesbank soll Gold rausrücken 5.11.11

"Wir können auch ohne Euro leben" 9.11.11

Mit dem Euro geht's zu Ende, mit der Billig DM dann nächstes Jahr

Deutschlands Schulden Juncker lästert über Merkels Minus 16.11.11

Deutschen Banken droht neues Milliardenloch 17.11.11

:Schäuble "Ich versuche immer, nicht die Unwahrheit zu sagen"

2012 werden 267 Mrd. Euro alte Staatsanleihen fällig

+ 26,1 Mrd. Etat

+ 200 Mrd. Bankenrettung (geschätzt)

= 487 Mrd. = 19,48% in 2012. Gesamt 111,48% vom BIP Ende 2012. Ich befürchte, dass das noch zu gut geschätzt ist, das das noch mehr werden wird. Da, es geht schon los, kaum einer will noch deutsche Staatsanleihen.

Schwache Nachfrage - Deutschland verpatzt Anleihenverkauf 23.11.11

Commerzbank bietet Wette auf den eigenen Untergang 25.11.11

Weihnachtsgeschäft: Düstere Prognosen für den Einzelhandel 26.11.11

Daten zum deutschen BIP 24.11.11Konsum Null gestiegen

Die Bundesregierung muss sich bewegen 24.11.11

Verbraucherpreise steigen um drei Prozent 30.11.11

Deutsche Großanleger flüchten sich in Schwellenländer 30.11.11

Rating-Riese droht Deutschland mit Herabstufung 5.12.11

Standard & Poor's: Rating-Gigant droht deutschen Banken 7.12.11

Fast jeder zweite Deutsche hat Angst vor Inflation 8.12.11

Nach dem Krisen-Gipfel - Geht's jetzt auch mit Deutschland bergab 11.12

Regierung heuert Enteignungs-Experten 13.12.11

Bankenrettungsfonds wird wiederbelebt 14.12.11

Georg Schramm Achtung Kein Kabarett sondern Wahrheit 13.12.11

Rating-Agentur stuft Deutsche Bank und Bank of America herab 16.12.11

Deutsche Produkte sind nicht (mehr) erwünscht 16.12.11

Immer mehr Tageszulassungen 19.12.11

EZB-Bericht: Finanzsystem gefährdet wie zu schlimmsten Lehman-Zeiten

19.12

Euro-Rettung: Deutschland zahlt 41,5 Milliarden Euro an IWF 19.12.11

Deutsche ignorieren die Krise 20.12.11

Schwarz-Gelb fürchtet den Abschwung 26.12.11

Öffentliche Schulden im 3. Quartal 2011 um 10 Milliarden Euro gestiegen 27.12.

Da sind noch nicht die Bankenrettungen mit enthalten, daher ist diese Meldung des Statistischen Bundesamtes noch uninteressant.

Deutschland verkommt zum Billiglohnland 29.12.11

30 Prozent Nachlass für Panda und Berlingo 29.12.11

Deutschland so schlimm wie China: Löhne, von denen man nicht leben kann 30.12.11