US-Immobiliencrash, 2. Runde

Der nächste Immobilienknall

Die Krise ist vorbei, denken Sie? Weit gefehlt. Damit sie zu Ende geht, müssten sich die US-Häuserpreise stabilisieren. Das Gegenteil ist der Fall. Der Double Dip steht vor der Tür.

Die USA treiben in die nächste Krise - 09.08.10

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt spitzt sich zu, die amerikanische Wirtschaft leidet, hinzu kommen ein Rekorddefizit und eine Rekordverschuldung: Der Druck auf US-Präsident Barack Obama ist groß – und wird immer größer. Ob Politiker oder Notenbanker – alle Beteiligten streiten, wie der Konjunktur geholfen werden kann. Den Demokraten wird langsam mulmig.

Immer schneller, immer härter, immer lauter.

"Gewerbliche US-Immobilienpreise wieder auf Talfahrt" 20.8.10

USA verfallen in Angststarre

"Gewerbliche US-Immobilien mit -3,1% im Juli" 21.9.11

Die Immobilienkrise kehrt zurück 30.3.2011

US-Immobilien-Crash jetzt schlimmer als während der Großen Depression 31.5.11

Preise für US-Immobilien sinken weiter 28.6.11

Der US-Immobilienmarkt steckt tief in der Krise 20.9.11

US-Immobilienmarkt: weiterer Preisverfall von 20%? 30.3.12

Weiter mit USA 2

März 27,